Direkt zum Hauptinhalt

Ökologie, Ökonomie und mein selbst, und wie kann uns die Natur helfen, mit notwendigen Veränderungen umzugehen?

Das Ziel ist, an Beispielen von Krisen, wie Klimawandel, Sturmfluten bis zu Pandemien auf Amrum Handlungsfelder der Gesellschaft und für mich selbst auszumachen und zu verstehen.
Wie kann ich mich in solchen Zeiten in Balance halten?

Wie haben sich hier Krisen gezeigt, welche Auswirkungen hatten diese und wie war die Reaktion?
Wie sind diese Chancen zur Veränderung genutzt worden?

Welche notwendigen (Neu)Entscheidungen sind durch Corona und andere Krisen als Chance ergriffen worden?

Was können wir für die Gestaltung unserer Zukunft ableiten?

Denn Veränderungen sind natürlich, sie bedeuten Leben: Ohne diese ist kein Wachstum, keine Entwicklung möglich.

Welchen Einfluss habe ich (wir) auf das Feld der natürlichen ökologischen Veränderungen und der durch die Wirtschaft betriebenen ökonomischen „Notwendigkeiten“?

Wir begegnen den Zeugen der Veränderung auf der Insel, nehmen Kontakt auf, versetzen uns in sie hinein. Spielerisch und achtsam lernen wir, die „Segel“ im Wind zu halten, die Kraft der Natur zu spüren.

Seminarinhalte:
- Veränderungen als Chance wahrnehmen und aktiv gestalten
- Ökologie und Ökonomie auf Amrum erfahren
- Ich und Veränderung
- Innere und äußere Entspannung durch viel Bewegung in der Natur erleben
- Die eigene Haltung für sich und für das Gemeinwohl weiter entwickeln

Hinweis:
Wir sind viel zu Fuß unterwegs, daher ist eine gewisse Fitness Voraussetzung.

Bitte erst im Profil anmelden