Direkt zum Hauptinhalt

Hessens einziger Nationalpark beherbergt einen einmaligen Naturschatz: uralte Buchen und Urwaldrelikte. Über 1000 Quellen, viele Fledermausarten, seltene Pflanzen und Käfer, die zum Teil auf der Roten Liste zu finden sind, bereichern dieses herausragende Schutzgebiet.
Was hat sich seit 2004 nach der Eröffnung getan und wie ist die Akzeptanz bei der Bevölkerung heute nach der Erweiterung?
Wir wollen der Frage nachgehen, wie es dem Wald und den Bäumen heute geht und parallel dazu, was das Thema Zeit und Resilienz mit uns selbst zu tun hat. Hierzu werden wir Achtsamkeits- und Entspannungsübungen kennenlernen.
Für die Teilnahme an den geplanten Exkursionen wird eine gute körperliche Fitness vorausgesetzt.

Keine Anmeldung mehr möglich.